Emperor Penguin Quest • Polar-Kreuzfahrten ...

Auf der Suche nach dem Kaiserpinguin:
Expedition nach Snow Hill
2023

Reisedaten
12. - 25. November 2023
24. Nov. - 7. Dez. 2023
— 13 Nächte —
einschiffung
Ushuaia
Ausschiffung
Ushuaia
bordsprache/n
Englisch

Im Jahr 2004 schrieb Quark Expeditions Polargeschichte, als sie zum ersten Mal die abgelegene Kaiserpinguin-Kolonie bei Snow Hill Island in der Antarktis besuchten. Angetrieben von echtem Expeditionsgeist – und geleitet von jahrelanger Polarexpertise – steuerte das Team an Massen von dichtem Eis und dicken, tafelförmigen Eisbergen im Weddellmeer vorbei, um die legendäre Brutkolonie zu erleben, die heute 8.000 Brutpaare von Kaiserpinguinen zählt. Heute ist es eine der exklusivsten Tierbeobachtungen der Welt. Quark Expeditions lädt Sie ein – fast zwei Jahrzehnte nach dem Meilenstein-Besuch im Jahr 2004 – den Nervenkitzel der Suche zu erleben, wenn sie sich erneut aufmachen, die Kaiserpinguine auf Snow Hill Island zu besuchen.

Erleben Sie eine wahre Polar-Expedition auf dem neuen Schiff, der Ultramarine, die mit zwei zweimotorigen Hubschraubern ausgestattet ist, die die Gäste in die Nähe dieser selten besuchten Kolonie fliegen werden, um dann über das dicke Meereis zu gehen und nur wenige Meter von der begehrtesten Pinguinart des Planeten entfernt zu stehen. Freuen Sie sich auf Szenen, die an “March of the Penguins” und BBCs “Frozen Planet” erinnern. Stellen Sie sich vor, wie die Pinguine über das Eis Richtung Meer schlittern. Solche Momente in der freien Natur sind zu kostbar, um sie in Worte zu fassen!

Reiseverlauf

Nach Ihrer Ankunft in dieser faszinierenden Stadt, die für ihre Architektur und ihr reiches europäisches Erbe bekannt ist, begeben Sie sich selbständig zu Ihrem Gruppenhotel (die Hotelübernachtung vor der Expedition ist im obligatorischen Transferpaket enthalten).

Nach einem frühen Frühstück im Hotel wird Ihre Gruppe zum Flughafen gebracht und geht an Bord unseres privaten Charterfluges nach Ushuaia, Argentinien. Nach der Ankunft werden Sie vom Flughafen zu einem zentralen Ort in der Innenstadt gebracht, wo Sie Zeit haben, das malerische Ushuaia – die südlichste Stadt der Welt – auf eigene Faust zu erkunden, bevor Sie sich auf den Weg zur Anlegestelle machen. Nach der Einschiffung am späten Nachmittag fahren Sie durch den historischen Beagle-Kanal, der den Feuerland-Archipel im äußersten Süden Südamerikas durchquert. Genießen Sie die Vorfreude auf die Abfahrt – das nächste Land, das Sie sehen werden, ist die Antarktis!

 

Die unvorhersehbare und aufregende Drake-Passage, die am Zusammenfluss des Pazifiks, des Atlantiks und des südlichen Ozeans liegt, ist ein Abenteuer für sich. Während Sie von unserem fachkundigen Bordpersonal und Expeditionsteam gut betreut werden, haben Sie viel Zeit, um die Weite des Ozeans zu bewundern, Seevögel zu fotografieren, die um das Schiff herumschwirren, und Ihr Expeditionsteam und Ihre Mitreisenden kennenzulernen.

Präsentationen von weltweit anerkannten Experten an Bord bereichern Ihre Polarexpedition und vermitteln Ihnen, wie es vor einem Jahrhundert für die tapferen Polarhelden war, die sich dem Unbekannten stellten. Sie werden auch mehr über die im Eis lebenden Kaiserpinguine erfahren.

Auf der Fahrt zu Snow Hill Island werden Sie in den Entdeckermodus versetzt, während der Kapitän und der Expeditionsleiter Sie mit Wetterinformationen und Berichten über die meteorologischen und die Meereisbedingungen auf dem Laufenden halten. Die Dicke des Eises entscheidet darüber, wie nahe die Ultramarine an Snow Hill Island herankommt, dann übernehmen unsere zweimotorigen Hubschrauber.

Wie bei der Besteigung eines Berges vom Basislager aus machen sich die Teilnehmer von Ultramarine aus auf den Weg zur Kolonie der Kaiserpinguine. Das Abenteuer beginnt mit einem ausgedehnten Hubschraubertransfer, der eine Landschaft mit schneebedeckten Gipfeln und tafelförmigen Eisbergen von der Größe eines Wohnhauses offenbart. Die Kolonie selbst befindet sich auf dem Meereis vor der Südküste von Snow Hill Island. Die Landung erfolgt so nah wie möglich an den Pinguinen, jedoch in einem sicheren Abstand, um die Vögel nicht zu stören. Nach der Landung geht Ihre Gruppe über das Eis zur sagenumwobenen Kaiserpinguin-Kolonie. Der Wind. Das Eis unter den Füßen. Das Gehen neben Pfaden im Schnee, die von Pinguinen vor Ihnen gegraben wurden. Und dann sind da noch die unglaublichen Geräusche der Pinguine in der Ferne, während Sie sich auf eine der seltensten Tierarten der Welt zubewegen: die Kolonie von Abertausenden von Kaiserpinguinen, die man nur selten zu Gesicht bekommt.

Das Ziel der Expedition ist es, jeden Gast einmal zu der abgelegenen Rookery zu bringen. Das Expeditionsteam und spezielle Experten werden in der Nähe sein, um Ihre Fragen zu beantworten und sicherzustellen, dass Sie alles, was es zu sehen gibt, aufnehmen. Sie werden aus nächster Nähe beobachten können, wie sich die Kaiserpinguine als geschlossene Gemeinschaft verhalten, wie sie sich um ihre Jungen kümmern und wie sie auf eine Art und Weise über das Eis surfen, die man nur als skurril, aber effizient bezeichnen kann. Die Hubschrauberexpedition auf der Suche nach der Kaiserkolonie könnte das Abenteuer Ihres Lebens sein.

Und während Sie mit Ihrem aufmerksamen Expeditionsteam an Bord der Ultramarine sind, werden Sie jeden Tag in die polare Erfahrung des Weddellmeeres eintauchen. Zu den täglichen Aktivitäten gehören Zodiacfahrten zwischen den Eisbergen, Abenteuer und Lernen auf dem Eis, Paddeln mit dem Kajak oder die Zusammenarbeit mit unserem Team, um die Wettervorhersage und den Schiffsbetrieb aus der Nähe zu beobachten.

Eine besonders bereichernde Komponente Ihrer Reise sind die speziell auf diese Expedition zugeschnittenen Bildungsprogramme, die sowohl traditionelle (Vortragsformat) als auch praktische Möglichkeiten bieten, etwas über diese faszinierende Region zu lernen. Jeden Tag werden unsere Polarexperten, zu denen Pinguinforscher, Biologen und Polarhistoriker gehören, verschiedene Aspekte der Kaiserpinguine und ihres Verhaltens, Eisformationen wie die tafelförmigen Eisberge, die Sie vom Deck Ihres Schiffes aus sehen werden, und die Erfahrungen der Polarforscher, die vor mehr als einem Jahrhundert das Weddellmeer bezwangen, vorstellen. Vielleicht entscheiden Sie sich an einem dieser Tage, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen oder Ihr Gleichgewicht auf einem Stand-up-Paddleboard zu testen. Vielleicht möchten Sie sich aber auch nur ein wenig verwöhnen lassen. Dann haben Sie die Wahl zwischen den ausgezeichneten Annehmlichkeiten an Bord der Ultramarine, wie dem Spa, der Sauna und dem Fitnessraum.

Die Kaiserpinguin-Kolonie in Snow Hill ist das Ziel dieser Expedition. Sollten die Wetter- oder Eisbedingungen jedoch einen Besuch der Kolonie verhindern oder die Dauer unseres Besuchs verkürzen, können wir auch einige dieser anderen Orte erkunden. Ihre möglichen Anlandungen in der Antarktis finden auf der Ostseite der Halbinsel statt, die eine Verlängerung des Transantarktischen Gebirges ist und den nördlichsten Abschnitt der Antarktis darstellt.

Brown Bluff
Eine riesige Klippe aus Vulkangestein, die sich 678 Meter (2.225 Fuß) über den Brutstätten von Adélie- und Eselspinguinen erhebt, von denen einige ihre Eier ausbrüten.

Devil Island
Die schwedische Antarktis-Expedition von 1901-04 entdeckte die schmale Insel, die 1,6 km lang ist und an jedem Ende einen niedrigen Gipfel hat.

Hope Bay
Drei Mitglieder der schwedischen Antarktis-Expedition (1901-04) verbrachten den Winter in einer Hütte am Ufer der Hope Bay. Die Hütte befindet sich in der Nähe des Anlegers der Esperanza Station, einer argentinischen Forschungsstation.

Paulet Island
Die im nordwestlichen Weddellmeer gelegene Paulet-Insel beherbergt eine große Adélie-Pinguin-Kolonie. Mit ihrem 353 Meter hohen Vulkankegel erinnert die Insel daran, dass dies einst eine sehr aktive Landschaft war. Neben den Pinguinen können Sie auch eine historische Hütte besichtigen, die von Mitgliedern der schwedischen Antarktis-Expedition von 1901-04 gebaut wurde. Ein Kreuz markiert die Grabstätte des Besatzungsmitglieds Ole Wennersgaard.

Seymour Island
Nordöstlich von Snow Hill Island liegt eine kleinere Insel, die ursprünglich fälschlicherweise für ein Kap gehalten wurde. Seymour Island ist bedeutend für Fossilienfunde und für die Überreste der KT-Grenze, die den Übergang zwischen der Kreidezeit (Dinosaurier und Reptilien) und der Tertiärzeit (Säugetiere) markiert. Diese Epoche ist bekannt für das Massenaussterben vieler Lebensformen, einschließlich der Dinosaurier.

Die Rückfahrt durch die Drake-Passage bietet eine letzte Gelegenheit, die belebende Luft des Südpolarmeers zu genießen. Verbringen Sie Zeit an Deck, um nach Seevögeln und Walen Ausschau zu halten, genießen Sie Präsentationen Ihres Expeditionsteams und feiern Sie die Erfahrungen, die Sie abseits der ausgetretenen Pfade in der bemerkenswerten Welt der Antarktis gemacht haben.

Sie kommen am Morgen in Ushuaia an und gehen nach dem Frühstück von Bord. Das obligatorische Transferpaket beinhaltet eine Tour durch den Feuerland-Nationalpark, um einen Vorgeschmack auf Patagonien zu bekommen. Danach werden Sie zum Flughafen gebracht, um den Gruppencharterflug nach Buenos Aires anzutreten.

BITTE BEACHTEN SIE: Das Unerwartete zuzulassen ist Teil des Vermächtnisses – und der Aufregung – von Expeditionsreisen. Es gibt keine Garantie, dass wir alles erreichen können, was wir uns vorgenommen haben. Ein gewisses Maß an Flexibilität ist etwas, das jeder von uns auf eine Reise mitbringen muss. Es gibt fast 200 anerkannte Orte auf der Antarktischen Halbinsel und den Süd-Shetlands, und die oben genannten Orte können durch andere, ebenso interessante ersetzt werden.

— Inbegriffene Aktivitäten —

Wandern

Das Wandern in den Polarregionen unterscheidet sich vom typischen Wandererlebnis. Hier, in baumlosem Terrain, sind Sie die größte Figur in der Landschaft, wenn Sie über schwammige Tundra, knirschenden Schnee oder Sandstrände in abgelegenen Teilen der Arktis und Antarktis wandern.

Rundflüge

Die Polarlandschaften sind zwar schon vom Meer aus spektakulär, aber aus der Luft sind sie noch atemberaubender. Diese Aussicht können Sie genießen, wenn Sie in einem der beiden zweimotorigen Hubschrauber sitzen, die auf der Ultramarine stationiert sind.

Zodiac-Fahrten

Die Zodiacs bringen Sie an Land, transportieren bei Bedarf Ihr Gepäck und bringen Sie auf dem Meer zwischen Eisbergen, Walen und Seevögeln hindurch. Während der Expedition werden Sie abgelegene und isolierte Orte besuchen, die nur mit dem Zodiac erreichbar sind.

Polar Plunge

Der Polar-Sprung ist einmal pro Reise vorgesehen. Während der gesamten Reise beobachten der Expeditionsleiter und der Kapitän ständig die Bedingungen, um den optimalen Zeitpunkt und Ort zu wählen. Der Polar-Sprung findet manchmal an Land statt oder in vielen Fällen von der Gangway oder dem Zodiac aus.

— Optionale Aktivitäten —

Paddel-Exkursion

Jeder Paddelschlag, mit dem Sie durch die unberührten polaren Gewässer gleiten, erzeugt einen unglaublichen Soundtrack: das Rütteln des Gletschereises, das Plätschern der Wellen an der felsigen Küste, das ständige Tropfen Ihres Paddels, der Ruf der Seevögel und das gelegentliche Platschen, wenn wilde Tiere die Wasseroberfläche durchbrechen.

Stand-up Paddleboarding

Stand-up-Paddleboarding kombiniert Surfen mit Kajak- oder Kanufahren und bietet Ihnen eine sehr persönliche und einzigartige Perspektive auf die Antarktis. In kleinen Gruppen und bei guten Wetterbedingungen in der Antarktis durchgeführt.

In dieser Reise inbegriffen:
  • Reiseleitung unserer erfahrenen Expeditionsleiter, einschließlich Anlandungen und andere Aktivitäten
  • Alle Zodiac-Fahrten gemäß Tagesprogramm
  • Alle Landgänge gemäß Tagesprogramm
  • Unterbringung an Bord mit täglichem Housekeeping
  • Alle Mahlzeiten, Snacks und Erfrischungsgetränke an Bord während der gesamten Reise (bitte informieren Sie uns im Voraus über besondere Diäten und Allergien. Leider können an Bord keine koscheren Mahlzeiten zubereitet werden.)
  • Auswahl an Bier und Wein zum Abendessen; Kaffee, Tee und Kakao rund um die Uhr
  • Formelle und informelle Präsentationen durch unser Expeditionsteam und Gastreferenten gemäß Programm
  • Eine digitale FotodokumentationIhrer Reise 
  • Ein Paar wasserdichte Stiefel als Leihgabe für Anlandungen und Zodiac-Fahrten 
  • Einen offiziellen Quark Expeditions® Parka zum Behalten
  • Haartrockner und Bademäntel in jeder Kabine
  • Alle Steuern und Hafengebühren während der kompletten Reise
  • Gepäckabfertigung an Bord des Schiffes
  • Notfallevakuierungsversicherung für alle Passagiere bis zu einer Leistung von 500.000 USD pro Person
  • Ein 10- bis 15-minütiger Hubschrauberrundflug (je nach Wetter und Logistik)
In dieser Reise nicht inbegriffen:
  • Verpflichtendes Transferpaket*
  • Internationale Flugkosten
  • Pass- und Visagebühren
  • Nicht genannte staatliche Ankunfts- und Ausreisesteuern
  • Staatliche An- und Abreisesteuern, die vorher nicht erwähnt wurden
  • Mahlzeiten — sofern nicht anders angegeben
  • Gepäck-, Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherungen — dringend empfohlen
  • Gepäckgebühren auf internationalen Flügen
  • Vorgeschriebene wasserdichte Hose für Zodiac-Fahrten oder andere nicht erwähnte Ausrüstung
  • Wäscherei, Bargetränke und andere persönliche Kosten — sofern nicht anders angegeben
  • Telefon- und Internetgebühren (Verbindung kann je nach Standort variieren)
  • Freiwilliges Trinkgeld am Ende der Reise für das Expeditionspersonal und die Schiffsbesatzung
  • Zusätzliche Übernachtungen bei Reiseverlängerung
  • An- und Abreisetransfer, außer wenn ausdrücklich angegeben
  • Zusätzliches Aktivitätenangebot, welches nicht unter der Rubrik “Inklusive Aktivitäten” angeführt ist
*Das verpflichtende Transferpaket beinhaltet:
  • Eine Hotelübernachtung vor der Expedition in Buenos Aires mit Frühstück (Hinweis: Die Anzahl der Gäste pro Zimmer entspricht der Kabinenbelegung auf dem Schiff. Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit werden Reisende, die eine Suite an Bord reservieren, in Standardzimmern im Hotel untergebracht. Dreibettzimmer sind möglicherweise nicht verfügbar)
  • Gruppenflug vom nationalen Flughafen von Buenos Aires (Aeroparque/AEP) nach Ushuaia und zurück zum internationalen Flughafen von Buenos Aires (Ezeiza/EZE)
  • Gruppentransfer vom Hotel zum Flughafen in Buenos Aires
  • Gruppentransfer vom Flughafen Ushuaia zum Schiff und zurück (Hinweis: Der Transfer bei Ankunft in Buenos Aires vom Flughafen zum Hotel zu Beginn der Reise ist nicht enthalten. Bitte begeben Sie sich zum vorgesehenen Hotel).
  • Kombinierter Flughafentransfer und Express-Bustour durch den Nationalpark Tierra del Fuego nach der Ausschiffung in Ushuaia

Pauschalpreis: 995 USD

Hinweis: Die gesamte Verantwortung für diese Reise liegt bei Quark Expeditions. PolarJournal hat keinerlei Einfluss auf die Art und Weise der Durchführung, die Kabinenbelegung und den Reisepreis.

Interessiert?

Kontaktieren Sie Ihr persönliches Reisebüro oder direkt die Reederei.

Weitere Reisen mit Quark Expeditions:

Greenland Adventure

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Under the Northern Lights

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ocean Adventurer

Canada's Remote Arctic

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Arctic Express Canada

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Northwest Passage:
In the Footsteps of Franklin

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Northwest Passage:
Epic High Arctic

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Best of the Western Arctic

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Sind Sie bereit für Ihr Antarktis-Abenteuer?

M/V Ultramarine

Starten Sie die Planung Ihrer Expeditionsreise mit Quark Expeditions hier:

Ihre Anfrage wird an die deutsche Vertretung von Quark Expeditions gesendet.

Hinweis zum Datenschutz: Ihre Angaben werden ausschließlich für die Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Informationen verwendet.

Optimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.