Best of the Western Arctic • Polar-Kreuzfahrten ...

Best of the Western Arctic:
Greenland & Canada
2022 & 2023

Reisedaten
13. Sep. - 2. Okt. 2022
11.-30. September 2023
— 19 Nächte —
einschiffung
Kangerlussuaq
Ausschiffung
Kangerlussuaq
bordsprache/n
Englisch

Auf der Reise “Das Beste der westlichen Arktis: Kanada und Grönland” erkunden Sie die nördlichen Küsten der kanadischen Baffin-Insel und die Westküste Grönlands, besuchen örtliche Gemeinden und halten Ausschau nach der Tierwelt, die in diesem abgelegenen, geheimnisvollen Gebiet lebt. Die Fahrt mit dem Zodiac bietet Ihnen einmalige Perspektiven auf Eisberge, Gletscher und Fjorde. Bei Besuchen in den Gemeinden erhalten Sie Einblicke in die traditionelle und moderne Lebensweise in der westlichen Arktis, und die raue Schönheit dieser unberührten Landschaften wird Ihnen den Atem rauben, ob es nun die hoch aufragenden Klippen des Sam Ford Fjords oder die geformten Eisberge sind, die den Ilulissat-Eisfjord dominieren. In dieser tierreichen Region ist es gut möglich, dass Sie Wale entdecken oder einen Blick auf eines der bekanntesten Tiere der Arktis erhaschen – den Eisbären.

Die Arktis inspiriert Entdecker schon seit Jahrhunderten, und unsere Expeditionen bieten Ihnen die Möglichkeit, die Gründe dafür zu entdecken. Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihrem unvergesslichen Abenteuer zu begleiten! Wenden Sie sich an unser Team von Polarreisen-Beratern oder an Ihren Reiseberater, der Ihnen jederzeit Fragen beantworten und Ihnen weiterhelfen kann.

Reiseverlauf

Ihre arktische Expedition beginnt in Toronto. Erkunden Sie diese pulsierende Stadt auf eigene Faust, bevor Sie die Nacht in Ihrem gut ausgestatteten Hotel verbringen.

Heute Morgen gehen Sie an Bord Ihres Charterflugs nach Kangerlussuaq, einer kleinen Stadt an der östlichen Spitze des Kangerlussuaq-Fjords, einem der längsten Fjorde der Welt. Nachdem Sie sich am Nachmittag an Bord Ihres Schiffes begeben haben, genießen Sie die Zeit an Deck, um die neue Umgebung auf Ihrer Arktis-Expedition in sich aufzunehmen.

Während wir die Davisstraße überqueren, wird Ihr Expeditionsteam Sie auf die Abenteuer vorbereiten, die Sie erwarten. Erfahren Sie mehr über die Geschichte und Politik der Arktis, die faszinierende Tierwelt, die Geologie, die Ökologie und das Klima sowie die unglaublichen Sehenswürdigkeiten, die Sie bald entdecken werden. Die Guides halten auch Ausschau nach Seevögeln, die über Ihrem Schiff kreisen, und nach Walen, die durch diese Gewässer ziehen.

An Bord der Ultramarine, dem neuesten Schiff unserer Flotte, erkunden Sie die abgelegenen Regionen Grönlands und der kanadischen Arktis und fahren durch dieselben eisigen Buchten und Kanäle, die
legendäre Entdecker vor langer Zeit fasziniert haben. Die Ultramarine wurde entwickelt, um Polarabenteurern einen noch nie dagewesenen Zugang zu den am schwersten zugänglichen Orten des Planeten zu ermöglichen, und ist mit zwei zweimotorigen Hubschraubern an Bord ausgestattet, die Ihnen einen unvergleichlichen Zugang zu Gebieten ermöglichen, die nur Quark Expeditions bieten kann. Während Ihrer Reise wird Ihr Expeditionsteam darauf bedacht sein, Sie in das Beste einzutauchen, was die Arktis an der Spitze der Welt zu bieten hat.

Baffin Island ist die fünftgrößte Insel der Welt. Ihr Inuktitut-Name ist Qikiqtaaluk, und sie ist seit Tausenden von Jahren die Heimat der Inuit. Der koloniale Name Baffin Island geht auf den englischen Seefahrer William Baffin zurück, der sich im frühen 17. Jahrhundert auf der Suche nach der sagenumwobenen Nordwestpassage in diese Gegend wagte. Ihre Segeltage entlang der Ostküste der Insel werden von den Wetter- und Eisbedingungen bestimmt, wobei jeder Tag und jede Anlandung neue Abenteuer bietet. Zu unseren Lieblingszielen gehören Qikiqtarjuaq und Isabella Bay. Hoch aufragende Berge, tiefe Fjorde, farbenprächtige Tundra und Inuit-Siedlungen erwarten Sie!

Die Inuit-Gemeinde Qikiqtarjuaq (was auf Inuktitut “die große Insel” bedeutet) befindet sich nördlich des Polarkreises auf Broughton Island. Der einladende Weiler, der von den Einheimischen liebevoll Qik genannt wird, bietet einen ausgezeichneten Aussichtspunkt auf die Davisstraße. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, lokale Inuit-Kunsthandwerker zu unterstützen, indem Sie einzigartige Kunstwerke, Kunsthandwerk und Schmuckstücke erwerben.

Weiter nördlich entlang der Ostküste von Baffin Island nähern wir uns der Isabella Bay, einem wichtigen Sommer- und Herbstfuttergebiet für eine große Population von Grönlandwalen.

Während unser Schiff weiter nach Norden fährt, können Sie an einem Vortrag unserer Experten an Bord teilnehmen, einen Cocktail in der Bar schlürfen, einen Dokumentarfilm ansehen oder Ihr Expeditionsteam auf der Brücke bei der Suche nach Wildtieren begleiten – an Aktivitäten mangelt es auf See nicht.

 

Der Lancaster Sound (Tallurutiup Imanga), das Tor zur Nordwestpassage, ist einer der reichhaltigsten marinen Lebensräume in der Arktis. Da die offenen Wasserflächen das ganze Jahr über eisfrei bleiben, ist er im Sommer ein wichtiges Nahrungsgebiet für Wale und andere Meerestiere. Unsere Tage hier werden wir damit verbringen, einige der wunderschönen Buchten des Sunds zu erkunden, historische Stätten zu entdecken, Zodiacfahrten zu unternehmen und nach ikonischen Wildtieren wie Walrossen, Robben und natürlich Walen Ausschau zu halten. Auch Eisbärensichtungen sind möglich, denn der Lancaster Sound ist für seine Eisbärensichtungen bekannt. Mit etwas Glück können Sie sogar den scheuen Narwal erspähen.

Eventuell besteht die Möglichkeit eines Landgangs in der Radstock-Bucht, wo sich eine der beeindruckendsten antiken Thule-Stätten der Arktis befindet. Die Erkundung der gut erhaltenen Überreste der unterirdischen Häuser, einschließlich der Walknochen, die als Stützen für die Behausungen dienten, wird Ihnen einen Eindruck davon vermitteln, wie diese Vor-Inuit im hohen Norden lebten.

Wir werden versuchen, auf Beechey Island anzulanden, einer kanadischen National Historic Site. Die nach dem Entdecker Frederick William Beechey benannte Insel ist die letzte Ruhestätte von drei Mitgliedern der Expedition von Sir John Franklin, die 1845-46 die Nordwestpassage suchte. Die Gräber auf einem verlassenen, felsigen Strand wurden 1850 von einem Suchtrupp entdeckt, der nach Spuren der unglückseligen Expedition suchte.

Die überwiegend von Gletschern und Eisfeldern bedeckte Insel Coburg und die sie umgebenden Gewässer bilden das Nirjutiqavvik National Wildlife Area. Die steilen Küstenklippen der Insel sind ein idealer Lebensraum für Hunderttausende von nistenden Seevögeln wie Brünnichs Trottellummen, Dreizehenmöwen, Eissturmvögel und Trottellummen.

 

Bevor wir uns von Nunavut verabschieden, fahren wir so weit wie möglich nach Norden und erkunden beide Seiten des Smith Sound, der unbewohnten Passage zwischen Ellesmere Island und Grönland. Erleben Sie eine echte Expedition, denn Wetter und Eis bestimmen, wie weit wir nach Norden vordringen.

Auf dem Rückweg nach Grönland fahren Sie entlang der abgelegenen Nordwestküste, einem Land mit beeindruckenden Eisbergen und gewaltigen Gletschern. Qaanaaq, früher als Thule bekannt, ist eine der nördlichsten Städte der Welt. Hier erzählen die einheimischen Inuit von ihrer Kultur und ihren Traditionen, während das Museum einen Einblick in das Leben am Ende der Welt gibt.

Wir hoffen, die Melville Bay zu erkunden, die bis Anfang 1900 ein bedeutender Walfangplatz war. Das Gebiet, das sich zur Baffin Bay hin öffnet, ist ein wichtiger Ausläufer der grönländischen Eiskappe und beherbergt spektakuläre Eisberge in allen Formen und Größen, was es zu einem idealen Ort für Zodiacfahrten macht. Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, gönnen Sie sich vielleicht eine einzigartige arktische Erfahrung, indem Sie an einem optionalen Paddelausflug teilnehmen (zusätzliche Kosten).

Während wir entlang der Westküste Grönlands nach Süden fahren, werden Sie von unseren Experten an Bord auf die bevorstehenden Abenteuer vorbereitet.

Die Westküste Grönlands mit ihren spektakulären Gletschern, bergigen Landschaften, dramatischen Fjorden und lebendigen Gemeinden wird Ihnen den Atem rauben. Einige Gebiete, die wir hier erkunden möchten, sind Uummannaq, Itilleq und der beeindruckende Ilulissat-Eisfjord.

Die traditionelle Inuit-Stadt Uummannaq (was so viel wie herzförmig” bedeutet) ist wahrscheinlich der malerischste Ort in Grönland und hat ihren Namen von dem roten, herzförmigen Berg, der sich hinter ihr 1.170 Meter hoch erhebt. Wenn sich Ihr Schiff der Küste nähert, sollten Sie an Deck stehen und Ihre Kamera bereithalten, um die inspirierende Aussicht auf die Zwillingsgipfel, die sich hoch über die bunten Häuser an der zerklüfteten Küste erheben, einzufangen.

Ein weiterer wunderschöner Ort ist der Ilulissat-Eisfjord, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und ein absolut einzigartiges Gletscherphänomen darstellt, das nirgendwo sonst auf der Welt zu finden ist. Hier befindet sich der Sermeq Kujalleq, einer der aktivsten Gletscher der Welt, und es ist ein großartiger Ort, um eine Zodiacfahrt vorbei an gewaltigen Eisbergen zu unternehmen. Bei einem Landgang in der Stadt Ilulissat (was so viel wie Eisberg” bedeutet) können Sie den Eisfjord zu Fuß erkunden und diesen unvergesslichen Fluss aus Eis vom felsigen Ufer aus bestaunen.

Itilleq ist von Meer und Bergen umgeben und liegt etwa 2 km oberhalb des Polarkreises in einer malerischen Senke auf einer kleinen Insel. Es ist die südliche Grenze des grönländischen Schlittenhundes. Um die Rasse rein zu halten, sind die Hunde südlich dieser Gemeinde nicht erlaubt und alle anderen Hunderassen sind so weit nördlich verboten. Die Gemeinde ist auch für ihre Gastfreundschaft bekannt. Vielleicht erleben Sie hier den “Kaffemik”, eine grönländische Tradition, bei der Besucher zu Kaffee, Kuchen und Gesprächen eingeladen werden. Erkunden Sie die charmanten, in bunten Farben gestrichenen Holzhäuser der Stadt, plaudern Sie mit den Einheimischen, deren Haupterwerb die Fischerei ist, und fordern Sie sie vielleicht zu einer Partie Fußball heraus – es wird nicht lange dauern, bis Sie die berühmte freundliche Atmosphäre von Itilleq erleben.

Genießen Sie eine weitere Zodiacfahrt zur Küste, wo Sie Ihren Charterflug zurück nach Toronto, Kanada, antreten. Nach der Ankunft in Toronto bringen wir Sie zu Ihrem Hotel.

Heute können Sie sich auf den Heimweg machen oder die Zeit nutzen, um diese faszinierende Stadt zu erkunden.

BITTE BEACHTEN SIE: Das Unvorhergesehene willkommen heißen, gehört zum Wesen – und Abenteuer – einer Expeditionsreise. Jede Reise schreibt ihre eigene Geschichte, denn Eis und Wetter bestimmen die Route und die geplanten Anlandungen. Dieses Programm ist ein vorläufiger Plan Ihrer Reiseerlebnisse; wir bitten um Verständnis, dass sich der tatsächliche Reiseverlauf  ändern kann. In diesem Sinne werden auch Tierbeobachtungen in unserer Reisebeschreibung erwähnt – sie können erwartet, jedoch nicht versprochen werden. Ihr Expeditionsteam wird seine Erfahrung bestmöglich nutzen, um Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum aufzuspüren. Es ist aber nicht möglich, eine Begegnung mit bestimmten Tierarten zu garantieren.

— Inbegriffene Aktivitäten —

Rundflüge

Die Polarlandschaften sind zwar schon vom Meer aus spektakulär, aber aus der Luft sind sie noch atemberaubender. Diese Aussicht können Sie genießen, wenn Sie in einem der beiden zweimotorigen Hubschrauber sitzen, die auf der Ultramarine stationiert sind.

Exklusive Heli-Landung

Sie werden mit unseren beiden zweimotorigen Hubschraubern zu einem zuvor ausgewählten arktischen Zielort gebracht. Sie haben Zeit, den Ort in Begleitung von Quark Expeditions Teammitgliedern zu erkunden. Danach werden Sie von den Hubschraubern am selben Ort wieder abgeholt und zur Ultramarine zurückgebracht.

Wandern

Das Wandern in den Polarregionen unterscheidet sich vom typischen Wandererlebnis. Hier, in baumlosem Terrain, sind Sie die größte Figur in der Landschaft, wenn Sie über schwammige Tundra, knirschenden Schnee oder Sandstrände in abgelegenen Teilen der Arktis und Antarktis wandern.

Polar-Sprung

Der Polar-Sprung ist einmal pro Reise vorgesehen. Während der gesamten Reise beobachten der Expeditionsleiter und der Kapitän ständig die Bedingungen, um den optimalen Zeitpunkt und Ort zu wählen. Der Polar-Sprung findet manchmal an Land statt oder in vielen Fällen von der Gangway oder dem Zodiac aus.

Zodiac-Fahrten

Die Zodiacs bringen Sie an Land, transportieren bei Bedarf Ihr Gepäck und bringen Sie auf dem Meer zwischen Eisbergen, Walen und Seevögeln hindurch. Während der Expedition werden Sie abgelegene und isolierte Orte besuchen, die nur mit dem Zodiac erreichbar sind.

— Optionale Aktivitäten —

Paddel-Exkursion

Jeder Paddelschlag, mit dem Sie durch die unberührten polaren Gewässer gleiten, erzeugt einen unglaublichen Soundtrack: das Rütteln des Gletschereises, das Plätschern der Wellen an der felsigen Küste, das ständige Tropfen Ihres Paddels, der Ruf der Seevögel und das gelegentliche Platschen, wenn wilde Tiere die Wasseroberfläche durchbrechen.

Alpine-Kayaking_Credit-AcaciaJohnson

See-Kayaking

Sich in den Sitz eines Kajaks zu setzen, ist eine der intimsten Arten, wie Reisende mit den Polarregionen in Verbindung treten können - auf Wasserhöhe, aus nächster Nähe, wo man jede nur denkbare polare Sensation berühren und fühlen kann. Das Seekajak-Programm ermöglicht es einer kleinen Gruppe von Gleichgesinnten, bei der Erkundung von Fjorden, Gletscherwänden oder Meereislabyrinthen Kontakte zu knüpfen.

In dieser Reise inbegriffen:
  • Reiseleitung unserer erfahrenen Expeditionsleiter, einschließlich Anlandungen und andere Aktivitäten
  • Alle Zodiac-Fahrten gemäß Tagesprogramm
  • Alle Landgänge gemäß Tagesprogramm
  • Unterbringung an Bord mit täglichem Housekeeping
  • Alle Mahlzeiten, Snacks und Erfrischungsgetränke an Bord während der gesamten Reise (bitte informieren Sie uns im Voraus über besondere Diäten und Allergien. Leider können an Bord keine koscheren Mahlzeiten zubereitet werden.)
  • Auswahl an Bier und Wein zum Abendessen; Kaffee, Tee und Kakao rund um die Uhr
  • Formelle und informelle Präsentationen durch unser Expeditionsteam und Gastreferenten gemäß Programm
  • Eine digitale FotodokumentationIhrer Reise 
  • Ein Paar wasserdichte Stiefel als Leihgabe für die Reise 
  • Einen offiziellen Quark Expeditions® Parka zum Behalten
  • Haartrockner und Bademäntel in jeder Kabine
  • Alle Steuern und Hafengebühren während der kompletten Reise
  • Umfassende Materialien an Bord, einschließlich einer Karte und eines informativen Lesebuchs zur Arktis
  • Gepäckabfertigung an Bord des Schiffes
  • Notfallevakuierungsversicherung für alle Passagiere bis zu einer Leistung von 500.000 USD pro Person
  • Tourismussteuer für Kreuzfahrtpassagiere in Grönland
In dieser Reise nicht inbegriffen:
  • Verpflichtendes Transferpaket*
  • Internationale Flugkosten
  • An- und Abreisetransfer in Toronto
  • Pass- und Visagebühren
  • Kanadische eTA für nicht-kanadische oder von der Visumspflicht befreite Passagiere erforderlich
  • Staatliche An- und Abreisesteuern, die vorher nicht erwähnt wurden
  • Mahlzeiten an Land — sofern nicht anders angegeben
  • Gepäck-, Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherungen — dringend empfohlen
  • Gepäckgebühren auf internationalen Flügen
  • Vorgeschriebene wasserdichte Hose für Zodiac-Fahrten oder andere nicht erwähnte Ausrüstung
  • Wäscherei, Bargetränke und andere persönliche Kosten — sofern nicht anders angegeben
  • Telefon- und Internetgebühren (Verbindung kann je nach Standort variieren)
  • Freiwilliges Trinkgeld für Schiffspersonal und Besatzung
  • Zusätzliche Übernachtungen bei Reiseverlängerung
  • Zusätzliches Aktivitätenangebot, welches nicht unter der Rubrik “Inklusive Aktivitäten” angeführt ist
*Das verpflichtende Transferpaket beinhaltet:
  • Eine Übernachtung im Flughafenhotel in Toronto vor der Expedition
  • Gruppentransfer vom Hotel in Toronto zum Flughafen an Tag 2
  • Charterflug von Toronto nach Kangerlussuaq
  • Gruppentransfer vom Flughafen Kangerlussuaq zum Schiff am Tag der Einschiffung
  • Gruppentransfer vom Schiff zum Flughafen Kangerlussuaq am Tag der Ausschiffung
  • Charterflug von Kangerlussuaq nach Toronto
  • Eine Übernachtung im Flughafenhotel in Toronto nach der Expedition

Pauschalpreis: 1.995 USD

Hinweis: Die gesamte Verantwortung für diese Reise liegt bei Quark Expeditions. PolarJournal hat keinerlei Einfluss auf die Art und Weise der Durchführung, die Kabinenbelegung und den Reisepreis.

Interessiert?

Kontaktieren Sie Ihr persönliches Reisebüro oder direkt die Reederei.

Weitere Reisen mit Quark Expeditions:

Greenland Adventure

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Under the Northern Lights

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ocean Adventurer

Canada's Remote Arctic

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Arctic Express Canada

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Northwest Passage:
In the Footsteps of Franklin

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Northwest Passage:
Epic High Arctic

mehrere Reisetermine
2022 & 2023

M/V Ultramarine

Sind Sie bereit für Ihr Arktis-Abenteuer?

M/V Ultramarine

Starten Sie die Planung Ihrer Expeditionsreise mit Quark Expeditions hier:

Ihre Anfrage wird an die deutsche Vertretung von Quark Expeditions gesendet.

Hinweis zum Datenschutz: Ihre Angaben werden ausschließlich für die Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Informationen verwendet.

Optimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.